befindet sich in der Mitte des Kreuzganges vom Aachener Dom.

Der Zugang erfolgt über die Johannes-Paul-II-Straße (an der Dominformation, frühere Klosterstraße.

paradiesbrunnen 1

 

Der Brunnen wurde im Jahr 1897 von Georg Frentzen erschaffen und schmückte den hier damals angelegten Friedhof.

paradiesbrunnen 2 

 

 Zwei der vier Evangelisten die den oberen Teil des Brunnens zieren.

paradiesbrunnen 3

 

Auch hier hat die Zeit ihre Spuren hinterlassen und dem Sandstein doch an so mancher Stelle Arbeit für die Restauration hinterlassen.

paradiesbrunnen 5

 

Der Brunnen wird von der Pau gespeist und die Figuren symbolisieren die Paradiesströme Euphrat und Tigris, Phison und Gehon, daher der Name des Brunnens.

paradiesbrunnen 4

 

Den unterirdischen Weg der Pau kann man auf der Rennbahn verfolgen.